Mitgliederversammlung 2018

Zur ordentlichen Mitlgiederversammlung 2018 waren am heutigen Sonntag alle Mitglieder des Jahres geladen.
Nach einem kurzen Moment des Innehaltens zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder folgte die Ehrung einiger Vereinsmitglieder. Für seine 70-jährige Vereinsmitgliedschaft wurde Wolfgang Urschel (2.Foto, 2.v.l.) die goldene Ehrennadel des Vereins überreicht. Als langjähriges Vorstandsmitglied war er im Verein mit vielen Aufgaben betreut. Ob als Kulturwart, Oberturnwart, Abteilungsleiter oder als Übungsleiter – alle diese Aufgaben übernahm Wolfgang mit großer Freude. Auch an der Mitwirkung an dem Erwerb und dem Aufbau des Vereinshauses an der Wartburgstraße war Wolfgang federführend. Besonders der Vasa-Lauf in Schweden hat es ihm angetan, an dem er mehrere Mal erfolgreich teilgenommen hat. Wolfgang ist damit einer von vier Mitgliedern, die auf eine 70-jährige Vereinsmitgliedschaft zurückblicken können.

Für ihren sportlichen Erfolg wurde Lea Nimz (1. Foto, 2.v.r.) geehrt. Sie konnte sich auf den Westdeutschen Meisterschaften der Frauen u21 im Judo den 3. Platz erkämpfen und damit das Ticket zu den Deutschen Meisterschaften der Frauen u21 in Frankfurt/Oder, an der sie leider verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte. Auch auf anderen Turnieren auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene konnte sie Platzierungen erreichen. Darüber hinaus konnte sie im vergangenen Jahr ihr Trainer-Ausbildung erfolgreich beenden.

Dann folgte ein Blick auf die Mitglieder- und Kassenzahlen.
Der seit 2015 erfreuliche Trend von steigenden Mitgliederzahlen konnte fortgesetzt werden. So nahmen in diesem Zeitraum rund 77 Mitglieder mehr am Sportgeschehen im Verein teil. So konnte vor allem in der Kanu-Abteilung ein Zuwachs von 46 Mitgliedern verzeichnet werden. Auch die Abteilungen Judo, Volleyball, Badminton und Karate verzeichneten mehr Eintritte als Austritte.
Der Umsatz des Vereins wies deutlich mehr Ausgaben als Einnahmen auf, was durch den Rücklagenabbau zustande kam. Für das folgende Jahr sieht der Haushaltsplan einen ausgeglichenen Haushalt vor, in dem zunächst keine größeren Investitionen getätigt werden.

Auch im Vorstand gab es einige Änderungen: Britte Bohle und Martin Hentrich traten nicht zur Wiederwahl zum stellv. Vorsitzende/n an. Wiedergewählt wurde Dietmar Fuchs. Neu im Amt des stellvertretenden Vorsitzenden ist Thorsten Stiller. Als Kassenwart ist Andreas Rottmann einstimmig gewählt worden. Er hatte schon zuvor das Amt kommissarisch übernommen. Neue Presse- und Medienwartin ist Ilka Kalweit, die auch als Schriftführerin im Vorstand vertreten ist. Ebenfalls wiedergewählt ist Ulrich Reimann als Vereinshauswart. Der lange offene Vorstandsposten des/der Kulturwart/in konnte mit Uta Sommer neu belebt werden. Britta Bohle wechselt als ehem. stellv. Vorsitzende zur Sozialwartin. Als Beisitzer neu im Boot ist Jan Schendekehl.

Kategorien Vorstand