Bezirksturnier der männlichen Judoka

Kamen, 26.05.2019 | Beim Walter-Gimm-Gedächtnisturnier, einem Bezirksturnier für die männliche Jugend, konnten am Wochenende die jüngsten Judoka des Castroper TV überzeugen. In der Altersklasse U10 belegte Paul Scheibel in der Gewichtsklasse bis 37 Kg den 2. Platz. Nach zwei starken Kämpfen in der Vorrunde unterlag er im Finale nur knapp. Paul Stiller musste nach einem starken Auftaktkampf und einer anschließenden Niederlage in die Trostrunde. Hier konnte er sich im Kampf um Platz 3 mit einem Haltegriff durchsetzen. Maximilian Golata konnte seine Leistung gegenüber dem letzten Wettkampf deutlich steigern, unterlag jedoch in seiner ersten Begegnung. Nach einer zwischenzeitlichen Führung im zweiten Kampf schied er dann aber durch einen Hüftwurf des Gegners unglücklich aus. In der Altersklasse U13 erwischten die Judoka des CTV kein leichtes Los. Lediglich Adrian Hannemann konnte mit Platz 3 in der Klasse bis 46 Kg auf dem Treppchen landen. Nachdem er seinen Auftaktkampf nur durch Kampfrichterentscheid verloren hatte, behauptete er sich anschließend im kleinen Finale. Miralem Rasinlic – ebenfalls bis 46 Kg – gewann seine erste Begegnung mit einem Gegendreher und anschließendem Haltegriff. Trotz Führung im zweiten Kampf, musste er jedoch den Wettbewerb verletzungsbedingt abbrechen. Maro Schüler, in der offenen Klasse über 55 Kg, konnte sich trotz guter Motivation diesmal nicht durchsetzen und schied in der Vorrunde aus.