Was ist Judo?

Fitnesstraining, Breiten- und Wettkampfsport, Selbstverteidigung, Erziehung
Bei der Entwicklung des Judo (wörtlich “Der sanfte Weg”) verfolgte der japanische Prof. Jigoro Kano vor allem zwei Ziele: Eine Gymnastikform zu schaffen, welche den Körper gesund und fit erhält und trotzdem nicht langweilig ist, sowie eine Wettkampfform für die damals neue japanische Amateursportbewegung zu finden. Später als Leiter einer Lehrakademie betonte er den erzieherischen Wert des Judo. Höflichkeit, Einsatzbereitschaft, Phantasie, Mut, Durchhaltevermögen werden im Judo verlangt und können entsprechend gefördert werden. Das Prinzip vom gegenseitigen Helfen zu beiderseitigem Wohlergehen wird auch den Ansprüchen der modernen Sportpädagogik gerecht. 

Sport für die ganze Familie 
Die Sportart wird nicht nur den verschiedenen körperlichen Voraussetzungen der Teilnehmer gerecht (groß, klein, dick oder dünn) sondern kann auch fast mit jedem Alter ausgeübt werden. Eine Leistungskontrolle kann einerseits über den Wettkampf stattfinden, die Judoka können aber auch durch Gürtelprüfungen eine Bestätigung ihres Trainingsfortschrittes erhalten. 

Ansprechpartner

Sascha Rarkowski
Abteilungsleiter
  judo [at] castroper-tv.de

Aktuelles aus der Abteilung